NRWWuppertal

Mercedes kracht ins Wohnzimmer

Ort: Wuppertal Dreh: 30. Juni 2021

Da traute die Anwohnerin ihren Augen kaum: Nachdem es einen ungeheuren Knall gegeben hatte steckte plötzlich ein Auto in der Wand des Einfamilienhauses. In Wuppertal, kam es am Mittwochnacht zu einem spektakulären Unfall: In einer 30iger Zone fuhren drei Personen mit einem Mercedes die Straße am Damaschkeweg entlang, als plötzlich der Fahrer, bei regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen verlor und in ein Haus krachte. Der Pkw überfuhr einen Poller, einen Zaun und die Blumenkästen und krachte dann durchs Fenster in das Wohnzimmer der 77 Jährigen Hausbewohnerin. „Und ich dachte es wäre das Gewitter“ erzählt uns die Bewohnerin des Hauses, „mein Wohnzimmer sieht aus als wäre eine Bombe explodiert“ beschreibt sie Situation.

Tagsüber wäre das ganze vermutlich tödlich ausgegangen für die Hausbewohnerin, die sich sonst häufig in ihrem Wohnzimmer aufhält. „Wenn es tagsüber passiert wäre, wäre ich nicht mehr in diesem Leben“ macht die 77-jährige deutlich.

Nach dem die Feuerwehr Wuppertal, das Auto mit dem Kran aus dem Haus geborgen hat, prüften die Statiker gemeinsam mit dem THW ob das Haus einsturzgefährdet ist.
Für die Polizei ist nicht ganz klar, wer den Wagen gefahren ist, sodass vom von beiden Männern, die vorne saßen die Führerscheine beschlagnahmt worden sind. Eine Blutprobe wurde ebenfalls angeordnet, denn es besteht zusätzlich der Verdacht, dass Alkohol im Spiel war.