CoronaMünsterNRW

„Prost“ in Münster!

Kneipe schenkt um 00:00 Uhr das erste Bier im Innenbereich der Kneipe aus – Inzidenz sinkt auf 16,5 und macht Lockerung möglich – Kneipen-Besucher lassen sich das erste Bier des Jahres in der Kneipe schmecken – Gastronomen und Gäste sind überglücklich, ,,wunderschön endlich drinnen sitzen zu können“

Ort: Münster Dreh: 21. Mai 2021

Münster ist die erste Großstadt in Nordrhein-Westfalen, in der nach monatelanger Zwangspause die Innengastronomie am 21. Mai wieder öffnen darf. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 16,5. Um Punkt 00:00 Uhr öffnete das Lokal Eulen & Lerchen in Münster die Türen und die ersten Gäste konnten es kaum abwarten sich endlich wieder bedienen zu lassen. Vom kurzen Regenschauer eiskalt erwischt, konnte man nur ein paar Minuten später sein Getränk auch im Innenbereich des Lokals genießen.

Das NRW-Gesundheitsministerium stellte klar, dass ab heute die Innengastronomie in Münster öffnen darf, jedoch nur mit einem negativen Testergebnis Gäste bedient werden dürfen. Dabei gelten die Abstandsregeln. ,,Es ist ein schönes Gefühl von mehr Freiheit“, erzählt Farina Mindener überglücklich“. Zur Feier des Tages gab der Barkeeper die erste Runde aufs Haus aus. Rilind Sutaj freut sich riesig über die Gäste im Innenbereich, ,,es ist schön das die Leute wieder rein können und wir hoffen auf einen guten Sommer“.

Besser hätte es für Fabian Berg nicht laufen können, denn seinen 28ten Geburtstag, konnte er im Innenbereich der Bar mit seinen Freunden anstoßen. ,,Wunderschön, wieder drinnen feiern zu können“, erzählt Fabian Berg voller Freude.