CoronaNRW

Velbert-Birth: Zwei Hochhäuser unter Corona-Quarantäne

Rund 200 Bewohner betroffen – Indische Corona-Mutation bei einer Familie nachgewiesen – 19 Personen positiv getestet – Gesundheitsamt entscheidet alle Bewohner zu testen – Verlassen der Wohnungen nicht mehr gestattet – Bewohner bislang alle kooperativ – DRK macht Einkäufe und geht mit Hunden Gassi

Ort: Velbert-Birth Dreh: 18. Mai 2021

Die Mutter einer Familie aus Velbert-Birt hat sich mit der hochansteckenden indischen Corona-Mutation angesteckt. Dies wurde am Sonntagabend bei einer Routine-Testung festgestellt. Sie wohnt mit ihrer Familie in einem Block von zwei Hochhäusern in Velbert-Birth. Nachdem von den dortigen Bewohnern inzwischen 19 von rund 200 Bewohnern positiv auf das Coronavirus getestet sind, hat das Gesundheitsamt die beiden Gebäude unter Quarantäne gestellt und Testungen bei allen Bewohnern angeordnet. Das Verlassen der Wohnungen ist nun nicht mehr gestattet. Bislang zeigen sich aber, laut Berichten in den Medien, die Bewohner kooperativ. Für Einkäufe und das Gassigehen mit Hunden sorgt das Deutsche Rote Kreuz.