BlaulichtCoronaSteinfurt

Aus Kreisverkehr geflogen

Transporter steckt mit Front im Graben – Fahrer kommt verletzt ins Krankenhaus – Feuerwehr bindet auslaufende Betriebsstoffe ab

Ort: Nordwalde Dreh: 17. Februar 2021, 19:30 Uhr

So ganz funktionierte das Befahren eines Kreisverkehrs bei Nordwalde durch einen Transporterfahrer am Mittwochabend nicht. Dieser fuhr nämlich nach Angaben der Feuerwehr gerade über den Kreisl und landete gegenüber im Graben. Der Fahrer zog sich dabei Verletzungen zu.

Der Graben bremste die Fahrt des Transporters aus, so dass das Fahrerhaus im aufgeweichten Boden steckenblieb. Das Heck des Transporters stand schräg nach oben. Trotz des Unfallgeschehens und der Schieflage des Fahrzeugs konnte der Fahrer sich selbst befreien. Er kam nach einer Erstbehandlung durch den Rettungsdienst zur weiteren Versorung in ein Krankenhaus.

Die hinzugerufene Feuerwehr, welche aufgrund der Alarmmeldung einen umgestürzten Lastwagen erwarteten, stellte lediglich den Brandschutz sicher, band auslaufende Betriebsmittel ab und übernahm verkehrsleitende Maßnahmen.