Corona

Neun Tote in Kölner Pflegeheim

Impfungen mussten verschoben werden – 58 weitere Bewohner und 20 Angestellte seien zudem infiziert

Ort: Köln Dreh: 14. Februar 2021, 10:00 Uhr

Laut eines Berichts der BILD am Sonntag sind in einem Kölner Altenheim neun der 71 Bewohner gestorben. Zudem sind 58 Bewohner und 20 Pflegekräfte infiziert. Der Impfstofftermin hatte Mangels Impfstoff verschoben werden müssen. Bettina Levy vom Vorstand der Synagogen Gemeine Köln wir in der Bild am Sonntag zitiert: „ Wir haben am 4. Februurar geimpft. Es konnte dabei krankheitsbedingt nur eine sehr geringe Zahl an Bewohnern geimpft werden, da wird bereits den akuten Ausbruch mit Covid19 hatten.“. In einem zweiten Zitat macht Levy deutlich, „ Wir hatten einen deutlich früheren Impftermin erwartet und wir, der Vorstand, haben und mit Nachdruck dafür eingesetzt, dass die Bewohner des Elternheims schnellstmöglich geimpft werden.“